Belüftungstrockner

Produktbild Produktbild Produktbild

Beim Einsatz von Hydraulikaggregaten wird durch Druckausgleich mit der Umgebung feuchte Luft angesaugt, welche bei Taupunktunterschreitung kondensiert.

Durch den Einsatz bei hohen Luftfeuchten und Temperaturschwankungen werden Kondenswasserschäden begünstigt. Eine schnelle Alterung des Hydrauliköls, der Abbau von Additiven und die Förderung von Korrosion sind nur einige mögliche Schäden.

Um der Entstehung von Schäden durch Kondenswasser vorzubeugen, ist der Einsatz eines Belüftungstrockners eine Maßnahme. Dabei wird die einströmende Zuluft getrocknet und damit eine starke Absenkung des Wassergehaltes und des Taupunktes erreicht.

Weitere Details entnehmen sie bitte unserem Flyer.

Für Fragen und Anfragen stehen wir gern zur Verfügung.